Mitsicherheit-Newsletter (10.05 – 17. 05)

#Mitsicherheit

_______________________________________________________________________________________


** News **

________

Deutschland

  • Weiterer Brandanschlag auf geplantes Asylbewerberwohnheim. Dieses mal in Zossen in Brandeburg (Spon).
  • Der Staatsschutz in NRW warnt vor möglichen Terroranschlägen (WAZ), unterdessen meldet das BKA einen Anstieg der islamistischen Gefährder in Deutschland (Welt).
  • Laut Bundesanwaltschaft kämpfen 15 deutsche Islamisten in Somalia (Zeit).
  • Die Bundeswehr darf Salafisten aus dem Dienst entlassen, das hat das Oberverwaltungsgericht in Münster in einem aktuellen Fall entschieden (Welt).
  • Nach den HoGeSa-Krawallen in Köln im Herbst vergangenen Jahres wurde gegen zwei Personen aus Oberhausen Anklage erhoben. Ein weiterer Mann wurde bereits verurteilt (Radio Oberhausen).
  • Politiker der CDU kritisieren Familienministerin Manuela Schwesig (SPD) zu wenig gegen Linksextremismus zu unternehmen (Welt).

________

USA

  • Dzhokhar Tsarnaev, der überlebende Attentäter des Boston-Marathon-Anschlags wurde zum Tode verurteilt. Ein mögliches Berufungsverfahren könnte sich allerdings hinziehen. In den vergangenen zehn Jahren wurde in den USA kein „Bundeshäftling“ mehr exekutiert (Dpa/Washington Post/The New Yorker).
  • Amerikanische Spezialkräfte töten den IS-Kommandeur Abu Sayyaf in Syrien. Seine Frau Umm Sayyaf wurde gefangen genommen. Bei der Operation ging es angeblich vor allem um die Gewinnung von Erkenntnissen über den Islamischen Staat (The Daily Beast).
  • Seymour Hershs Artikel über den Tod von Usama bin Ladin (London Review of Books) hat eine breite Debatte ausgelöst. Viele Medien halten Hershs Version für wenig glaubhaft (Vox/Washington Post). Andere haben zumindest Teile seiner Berichterstattung bestätigt (NBC/New York Times). Für die Zeit kommentiert Yassin Musharbash (Radikale Ansichten).
  • Die US-Regierung hat die Medien gebeten, keine alte Videoaufnahmen aus der Produktion des Islamischen Staats mehr zu verwenden. Diese würden die aktuelle Situation nicht mehr akkurat darstellen (Politico).

________

Großbritannien

  • Der wiedergewählte Premierminister David Cameron will offenbar die Maßnahmen gegen Terrorismus und Extremismus ausweiten. Der ehemalige liberale Koalitionspartner hatte das Gesetzespaket zuletzt im Parlament abgelehnt, da es aus ihrer Sicht die Meinungsfreiheit unzulässig einschränke. Die jetzt allein regierenden Konservativen wollen es nun durchsetzen (Guardian).

________

Islamischer Staat

  • Nach einer angeblichen schweren Verletzung hat sich Abu Bakr al-Baghdadi mit einer Audio-Botschaft zu Wort gemeldet, doch wie aktuell ist die tatsächlich? (The Daily Beast).
  • Die Kämpfer des Islamischen Staats haben offenbar die irakische Staats Ramadi eingenommen (Spon).
  • Nach Angaben der irakischen Regierung soll der derzeitige Anführer des Islamischen Staats getötet worden sein (NBC).

________

Schweiz

  • Was macht eigentlich die Schweiz mit jihadistischen Kämpfern, die aus Syrien und dem Irak zurückkehren? (Watson).

______________________________________________________________________________________


** Longform **

Hans Theisen diskutiert den Zusammenhang von Islam und Islamismus und warnt davor diesen zu leugnen (Tagesspiegel).

_______________________________________________________________________________________


** Interview **

In einem langen Artikel für „The Atlantic“ kam Graeme Woods vor einigen Wochen zu dem Schluss, dass der Islamische Staat unbestreitbar islamisch sei und sich an theologische Ideen halte. Er hat damit eine rege Debatte angestoßen. Sam Harris hat mit ihm darüber gesprochen (The Daily Beast).

_______________________________________________________________________________________


** Analyse **

Daniel Köhler argumentiert, dass es sich bei Rechtsterrorismus um eine spezielle Form von politischer Gewalt handelt (ISN).

In einer Reihe von Artikeln für Brookings  beschäftigen sich Experten mit der Frage, wie der Islamische Staat mit den heiligen Schriften des Islam umgeht (Brookings).

Andrew Button diskutiert den Zusammenhang zwischen Entwicklungshilfe und Terrorismus-Bekämpfung (Political Violance @ a Glance).

Reyko Huang argumentiert, der Islamische Staat sei eine überraschend gewöhnliche Aufstandsbewegung (Washington Post: Monkey Cage).

Nach dem Anschlag von Texas analysiert Amarnath Amarasingam die Radikalisierung von Elton Ibrahim Simpson, einer der Attentäter (War on the Rocks).

_______________________________________________________________________________________


** Bewegtbild/Media/Stuff **

Frontline untersucht, welchen Einfluss die CIA auf die Entstehung des Films „Zero Dark Thirty“ hatte, der die Tötung von Usama bin Ladin beschreibt (Frontline).

In einem Beitrag für den SWR beschreibt Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor, wie sich jugendliche Muslime radikalisieren (SWR).

_______________________________________________________________________________________

Bild: (c) Kai Mörk

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s