Mitsicherheit-Newsletter (27.04 – 03.05)

 

#Mitsicherheit

Mitsicherheit-Artikel: „Mehr Anschläge im Mumbai-Stil?

_______________________________________________________________________________________

** News **

BREAKING: Zwei Männer haben am Sonntag-Abend eine Veranstaltung von Islam-Gegnern im US-Bundesstaat Texas angegriffen. Die beiden Attentäter wurden getötet. Sie hatten ihre Tat offenbar zuvor auf Twitter angekündigt. (Dallas Morning News/LA Times)

Anschlag in Texas
Mit diesem Tweet soll einer der Attentäter den Anschlag angekündigt haben

 

________

Deutschland

  • Sicherheitskräfte in Hessen haben offenbar einen bevorstehenden Terroranschlag verhindert. (Welt/Faz)
  • 1. Mai: in Hamburg kam es zwischen linken Demonstranten und der Polizei zu gewalttätigen Zusammenstössen (DW), unterdessen griffen Neonazis in Weimar eine DGB-Veranstaltung an. In Saalfeld war offenbar zu wenig Polizei im Einsatz, so dass es zu Angriffen von rechtsextremen Demonstranten auf Journalisten, Polizisten und Gegendemonstranten kam (Zeit). Die Publikative hat einen eindrücklichen Augenzeugenbericht zu den Vorkommnissen in Saalfeld veröffentlicht (Publikative).
  • Der bekannte Salafist Sven Lau wollte seinen Reisepass zurück – bekommt er nicht, das hat ein Gericht jetzt entschieden. (Welt)
  • Schleswig-Holstein und Bayern haben ihre Verfassungsschutzberichte 2014 veröffentlicht. In beiden Ländern gilt der islamistische Terrorismus als die größte Bedrohung für die innerer Sicherheit. Bayern betont außerdem die Bedrohung von Rechts. (RTN/Bayerisches Innenministerium)
  • In Wuppertal wurde ein 53-Jähriger von Neonazis lebensgefährlich mit einem Messer verletzt und liegt im Koma. (Vice)
  • Der neue Chef des Bundeskriminalamts Holger Münch fordert einen Masterplan für die Prävention gegen Salafisten. (Spiegel)
  • Die Zahl rechter Gewalttaten in Ostdeutschland hat 2014 offenbar deutlich zugenommen. (Migazine)

________

USA

  • Die USA könnten ihre bisherige Politik ändern, nach der Angehörige von Geiseln sich strafbar machen, wenn sie Geld an terroristische Kidnapper zahlen. In mindestens einem Fall soll das FBI bereits Angehörige bei einer versuchten Lösegeldzahlung unterstützt haben. (Abcnews/Zeit)

________

Frankreich

  • Die Anti-Terrorismus-Einheiten der französischen Polizei und des Militärs stehen seit den Anschlägen von Paris im Januar unter hohem Druck und kommen an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit. Frankreich will verstärkt in die innere Sicherheit investieren. (Newsweek)
  • Französische Sicherheitskräfte haben weitere Personen festgenommen, die in geplante Anschläge auf Kirchen verwickelt sein sollen. (Welt)

________

Italien

  • James Brandon hat sich nach den Festnahmen in Italien letzte Woche noch einmal genauer mit den Verbindung von militanten Islamisten in Italien und Pakistan beschäftigt. (Jamestown)

________

Großbritannien

  • In Großbritannien ist ein 18-Jähriger verurteil worden. Er hat versucht einen anderen jungen Mann zu einem Terroranschlag anzustiften. (Guardian)

________

Bosnien

  • In der bosnischen Stadt Zvornik wurde bei einem Angriff auf eine Polizeistation ein Beamter getötet und zwei weitere verletzt. Die Tat hat offenbar einen islamistischen Hintergrund (20 Minuten). In Bosnien gibt es eine aktive Jihadisten-Szene. (Tagesspiegel)

________

Zypern/Ägypten/Griechenland

  • Die Regierungen der drei Staaten haben beschlossen, ihre Ani-Terrorismus-Kooperation zu verstärken. (AP)

________

EU

  • Die Europäische Union will ihre Bemühungen im Kampf gegen den Terrorismus verstärken und zu diesem Zweck ein neues Zentrum gründen. Es soll unter dem Dach von EUROPOL stehen und Ermittlungsergebnisse aus den Mitgliedsstaaten bündeln. Die „Europäische Agenda für Sicherheit“ umfasst weitere geplante Maßnahmen. (Euronews)

________

Islamischer Staat

  • Laut Medienberichten wurde der Führer des Islamischen Staats Abu Bakr al-Baghdadi schwer verletzt, sein Stellvertreter Abu Alaa al-Afri führt derzeit die Organisation. (Guardian)

______________________________________________________________________________________


** Longform **

Martin Klingst schreibt über die aktivste und gefährlichste Neonazi-Szene Deutschlands in Dortmund und die neugeschaffene SOKO „Rechts“. (Zeit)

_______________________________________________________________________________________

** Analyse **

Felix Koltermann setzt sich kritisch mit der Verbreitung von IS-Propaganda durch die Medien auseinander. (Qantara)

Der Islam ist für die Radikalisierung junger Muslime völlig egal, sagt Politikwissenschaftler Dirk Baehr. (The European)

Craig Whiteside kritisiert die Spiegel-Recherche über die Struktur und Entwicklung des Islamischen Staats. (War on the Rocks)

Die neue Ausgabe des CTC-Sentintel umfasst u.a. Artikel zu albanischen und kanadischen „Foreign Fighters“ in Syrien und dem Irak. (CTC Sentinel)

In einer Sonderausgabe setzt sich das Journal „Intelligence and National Security“ mit der Counter-Terrorismus-Arbeit der EU auseinander (Intelligence and National Security). [Paywall]

_______________________________________________________________________________________

Bild: (c) Kai Mörk

Advertisements

Ein Kommentar

  1. […] betreffen. Das war zum Beispiel bei der schweren Verletzung von Abu Bakr al-Baghdadi der Fall (siehe „Mitsicherheit-Newsletter“ (27.04 – 03.05)). Für Nachrichten aus dem Nahen Osten/Nordafrika und Zentralasien kann ich sehr die Newsletter von […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s